China unternimmt Schritte zur Standardisierung seiner Recyclingindustrie für feste Abfälle.

//China unternimmt Schritte zur Standardisierung seiner Recyclingindustrie für feste Abfälle.

This post is also available in: en fr es ru it da nl pt-br

China unternimmt Schritte zur Standardisierung seiner Recycling-Industrie für feste Abfälle, die trotz eines aufkeimenden grünen Sektors aufgrund der rücksichtslosen Expansion zu Umweltproblemen geführt hat.
Das Ministerium für Umweltschutz und andere Regierungsbehörden haben eine Kampagne gestartet, die auf Unregelmäßigkeiten bei der Verwertung von Abfallmaterialien wie Elektronik, Reifen, Kunststoffen, Kleidung und Haushaltsgeräten abzielt.
Bis Ende des Jahres wird die Regierung hart gegen kleine Werkstätten vorgehen, die starke Verschmutzung verursachen, die Infrastruktur in den Industriegebieten verbessern und die gesunde Entwicklung des Sektors leiten.
Während unterdurchschnittliche Firmen geschlossen werden, werden legitime Recyclingunternehmen dazu ermutigt, ihre Geschäftsexpansion durch Fusionen und Übernahmen zu beschleunigen.
Die Recyclingindustrie läge immer noch hinter der Umweltnachfrage zurück, da viele Firmen zu klein seien und eine schwache Umweltverschmutzung hätten, sagte QiuQiwen, ein Beamter des Umweltschutzministeriums, am Donnerstag.
Qiu geht davon aus, dass die Kampagne veraltete Kapazitäten beseitigen und die Transformation des Sektors beschleunigen wird.
Die kombinierten Einnahmen aus den zehn wichtigsten recycelten Ressourcen, einschließlich Abfallstahl und Papier, beliefen sich 2016 auf mehr als 590 Milliarden Yuan (88 Milliarden USD), 14,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.

“Recycling ist eine gute Sache, aber viele Unternehmen verursachen eine zusätzliche Verschmutzung der Umwelt durch mangelhafte Betriebsabläufe”, sagte Ma Jun, Leiter des Instituts für öffentliche und ökologische Angelegenheiten, einer in Peking ansässigen Nichtregierungsorganisation, die den Zugang zu Umweltinformationen erweitern will. China.
Die Einfuhr von umweltschädlichen Abfällen nach China wird in diesem Jahr enden, und die Einfuhren von festen Abfällen, die durch inländische Ressourcen ersetzt werden können, werden bis 2019 enden, kündigte der Staatsrat, das chinesische Kabinett, am 27. Juli an.
“Dennoch gibt es in einigen wichtigen Industrien nach wie vor illegale, importierte feste Abfälle, und die Hauptursachen sind eine lockere Überwachung und vergleichsweise niedrigere Preise, die mehr Gewinne bringen können”, sagte Ma. Er sagte, strenge Gesetzdurchführung ist der grundlegende Weg, um Chinas feste Abfallrecyclingindustrie zu standardisieren.
“Unternehmen, die die gesetzlich vorgeschriebenen Normen für die Einleitung von Schadstoffen nicht erfüllen können, sollten niemals eine Betriebsgenehmigung erhalten”, sagte er und fügte hinzu, dass es nicht einfach sei, alle illegalen importierten Abfälle zu entdecken.
“Wenn die kleinen Werkstätten, die starke Verschmutzung verursachen, geschlossen werden, können die legitimen Unternehmen größere Marktanteile haben”, sagte Ma.
Xinhua hat zu dieser Geschichte beigetragen.

2017-11-12T19:04:13+00:00